Zurück zum Glossar

Was ist Virtualisierung?

Virtualisierung ist der Prozess der Erstellung mehrerer virtueller Maschinen (VMs) aus einer physischen Maschine mit Hilfe von Software, die als Hypervisor bezeichnet wird. Die VMs verhalten sich und funktionieren genau wie physische Maschinen und nutzen dabei die Computerressourcen der physischen Maschine – Dinge wie CPU, Arbeitsspeicher und Speicher. Der Hypervisor weist diese Rechenressourcen jeder VM bei Bedarf zu. 

Was sind die Vorteile der Virtualisierung?

Die Möglichkeit, eine Maschine als viele Maschinen laufen zu lassen, bedeutet nicht nur, dass Sie weniger Server benötigen, sondern auch, dass Sie die Server, die Sie haben, optimal nutzen können. Diese Effizienzsteigerungen führen zu Kosteneinsparungen bei Hardware, Kühlung und Wartung.

Darüber hinaus müssen Sie nicht mehr über separate Server verfügen, um ältere Anwendungen und verschiedene Betriebssystemtypen und -versionen auszuführen. Mit der Virtualisierung können Sie mehrere Arten von Anwendungen, Desktops und Betriebssystemen auf derselben Maschine ausführen.

Was können Sie virtualisieren?

Server-Virtualisierung

Server sind leistungsstarke Maschinen, die für die Ausführung spezifischer, komplexer Aufgaben konzipiert sind. Es ist üblich, dass die IT-Abteilung eine Aufgabe oder Anwendung pro Server zuweist, aber dies kann oft zu einer Unterauslastung der Kapazität führen. Möglicherweise haben Sie auch zu viele Server, nicht genügend Platz in Ihrem Rechenzentrum und hohe Stromrechnungen.

Die Server-Virtualisierung ermöglicht es Ihnen, die volle Leistung Ihres Servers zu nutzen, indem Sie ihn in mehrere virtuelle Server partitionieren, die jeweils ein eigenes Betriebssystem verwenden. Auf diese Weise können Sie mit weniger mehr erreichen und die Hardware- und Betriebskosten deutlich senken.

Anwendungs- und Desktop-Virtualisierung

Heutige Mitarbeiter wollen ihre eigenen Geräte nutzen und von außerhalb des Büros Zugriff auf ihre Anwendungen haben. Die Installation und Wartung von Anwendungen und Desktops auf einzelnen Computern für jeden Mitarbeiter ist teuer und kann ein Alptraum für Management und Sicherheit sein. 

Virtuelle Anwendungen und Desktops hingegen befinden sich auf einem zentralen Server, von dem aus die IT-Abteilung Hunderte von simulierten Anwendungen und Desktops für Anwender auf einmal bereitstellen kann, anstatt sie auf jedem Computer installieren zu müssen. Dasselbe gilt für Patches und Updates. Menschen interagieren mit virtuellen Anwendungen und Desktops genauso wie mit nativen Anwendungen und können von verschiedenen Geräten aus auf sie zugreifen und haben den gleichen Benutzerkomfort.

Die Anwendungs- und Desktop-Virtualisierung gibt den Mitarbeitern nicht nur die Freiheit zu arbeiten, wie, wann und wo sie wollen, sondern gibt der IT-Abteilung auch mehr Kontrolle, mehr Sicherheit und eine einfachere Verwaltung. Virtuelle Apps und Desktops helfen Unternehmen auch bei der Sicherstellung der Einhaltung von Vorschriften, Disaster Recovery und Business Continuity.

Netzwerk-Virtualisierung

Mit der Popularität und dem weit verbreiteten Einsatz von virtualisierten Umgebungen virtualisieren viele Unternehmen auch ihre Netzwerke. Die Netzwerk-Virtualisierung erleichtert die Programmierung und Bereitstellung des Netzwerks – Dinge wie Load Balancing und Firewalling – ohne die zugrundeliegende Infrastruktur verändern zu müssen. Die IT-Abteilung verwaltet die Softwarekomponenten in der Regel über die Konsole eines Software-basierten Administrators.

Während sich die Anforderungen an das Computing weiterentwickeln, vereinfacht die Netzwerk-Virtualisierung die Möglichkeiten für die IT-Abteilung, Workloads zuzuweisen, zu skalieren und anzupassen.

Die Rolle der Virtualisierung beim Cloud Computing

Cloud Computing ist die Bereitstellung von gemeinsamen Computerressourcen, Software oder Daten als Service über das Internet. Virtualisierung ist eine der Schlüsseltechnologien, die Cloud Computing möglich macht. Cloud Provider nutzen die Virtualisierung, um viele Kunden von einem Server aus bedienen zu können. Viele Unternehmen nutzen sowohl Virtualisierung als auch Cloud Computing für maximale Effizienz.

Erfahren Sie mehr über Citrix Virtual Apps and Desktops und Citrix Workspace.

Zusätzliche Ressourcen:

Infrastruktur virtueller Desktops (VDI) Kit herunterladen
Wie VDI an die wichtigsten IT-Herausforderungen herangeht
Kostensenkung und Effizienzsteigerung durch Cloud VDI und Azure
Virtual Apps and Desktops und Windows 10 Migration-Kit