Standortunabhängiges Lernen und Arbeiten

Lösungen für Schulen der Primar- und Sekundarstufe

Citrix Lösungen für Schulen der Primar- und Sekundarstufe unterstützen IT-Teams dabei, für Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter Bildungsressourcen und -aktivitäten bereitzustellen, effizienter zu arbeiten und Ressourcen effektiver zu verwalten. Citrix Lösungen sorgen in Grund- und weiterführenden Schulen für ein attraktiveres Lernerlebnis und verbessern die Leistungen der Schüler.

Schulen der Primar- und Sekundarstufe haben die folgenden Möglichkeiten:

Citrix Lösungen verhelfen Schülern, Lehrkräften und Mitarbeitern sowohl in der Schule als auch zu Hause zu einem individuellen Desktop- und Anwendungserlebnis. Hohe Benutzerfreundlichkeit und gesteigerte Produktivität sorgen für effektiveres Arbeiten und bessere Noten.

Technologie von Citrix verlängert die Lebensdauer von PCs und anderen im Unterrichtsraum genutzten Endgeräten, indem Desktops und Anwendungen auf einem zentralen Server statt auf den einzelnen Endgeräten ausgeführt werden. Schulen können vorhandene – und sogar veraltete – Endgeräte bis zu deren End-of-Life im Unterrichtsraum nutzen, anstatt sie auszurangieren, wenn die neuesten Betriebssysteme und Anwendungen das Endgerät nicht länger unterstützen. Dies bedeutet erhebliche Kosteneinsparungen, da die Endgeräte seltener ausgetauscht werden müssen.

Citrix Lösungen schützen Ressourcen, weil diese nicht auf den Endgeräten der Anwender, sondern an einem zentralen Ort gespeichert werden, an dem sie direkt von den IT-Mitarbeitern verwaltet werden. Während einer Sitzung werden lediglich Tastenanschläge, Mausklicks und Bildschirmaktualisierungen über das Netzwerk übertragen. Diese geringen gesendeten Datenmengen werden durch Verschlüsselung geschützt, sodass Anwender das Internet wie ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) sicher nutzen und Anwendungen sicher bereitgestellt werden können.

Citrix-Lösungen können sowohl einfache, durch Systemaktualisierungen oder lokale Stromausfälle verursachte Unterbrechungen als auch massive Ausfälle aufgrund einer Naturkatastrophe oder eines von Menschen verursachten Unglücks auffangen. Die Serververarbeitung und -nutzung wird gleichmäßig auf mehrere Serverfarmen in einem oder mehreren Rechenzentren verteilt. Im Fall einer Unterbrechung kann der Zugriff auf Desktops, Anwendungen und Daten direkt an eine andere Site umgeleitet werden, sodass die Lehrkräfte und Schüler nahtlos von einem anderen Standort oder von zu Hause aus weiterlehren und -lernen können.

Vorteile für Hochschulen

Citrix Lösungen für Hochschulen helfen IT-Teams dabei, Studenten, Lehrkräften und Mitarbeitern ein unterbrechungsfreies Lernen zu ermöglichen und weitere wichtige Bildungsfunktionen bereitzustellen, effizienter zu arbeiten und Ressourcen effektiver zu verwalten. Mithilfe von Citrix-Lösungen können Hochschulen und Universitäten das Lernerlebnis verbessern und so Produktivität, Effektivität und Erfolg aller Beteiligten steigern.

Hochschulen haben die folgenden Möglichkeiten:

Studenten und Lehrkräfte lernen und arbeiten die meiste Zeit nach ihrem eigenen, nicht immer gleichen Zeitplan. Mithilfe von Citrix Technologien können Studenten, Lehrkräfte und Mitarbeiter ihre Produktivität steigern und erfolgreich arbeiten, denn ihnen steht jederzeit und überall ein benutzerspezifisches Desktop- und Anwendungserlebnis zur Verfügung.

Citrix Lösungen verlängern die Lebensdauer von PCs und anderen Endgeräten, indem Desktops und Anwendungen auf einem zentralen Server statt auf den einzelnen Endgeräten ausgeführt werden. Universitäten können vorhandene – und sogar veraltete – Endgeräte bis zu deren End-of-Life im Unterrichtsraum, im Labor, in der Bibliothek und an anderen Orten nutzen, anstatt sie auszurangieren, wenn die neuesten Betriebssysteme und Anwendungen das Endgerät nicht länger unterstützen. Dies bedeutet erhebliche Kosteneinsparungen, da die Endgeräte seltener ausgetauscht werden müssen.

Die Ressourcen der Lehrkräfte und die Studentendaten sind für den Erfolg jeder Bildungseinrichtung von entscheidender Bedeutung. Citrix Lösungen schützen Ressourcen, weil diese nicht auf den Endgeräten der Anwender, sondern an einem zentralen Ort gespeichert werden, an dem sie direkt von den IT-Mitarbeitern verwaltet werden. Von einer zentralisierten und skalierbaren Citrix-Umgebung aus können Desktops, Anwendungen und Daten problemlos webfähig gemacht und an beliebige Endgeräte an jedem Standort bereitgestellt werden, wobei ein fein abgestimmter authentifizierter Zugriff die nötige Sicherheit bietet.

Citrix Lösungen können sowohl einfache, durch Systemaktualisierungen oder lokale Stromausfälle verursachte Unterbrechungen als auch massivere Ausfälle aufgrund einer Naturkatastrophe oder eines von Menschen verursachten Unglücks auffangen. Die Serververarbeitung und -nutzung wird gleichmäßig auf mehrere Serverfarmen in einem oder mehreren Rechenzentren verteilt. Im Fall einer Unterbrechung kann der Zugriff auf Desktops, Anwendungen und Daten direkt an eine andere Site umgeleitet werden, sodass „vertriebene“ Studenten und Lehrkräfte nahtlos von einem anderen Standort oder von zu Hause aus weiterlehren und -lernen können.