Wie steige ich mit dem Citrix Virtual Apps und Desktops Service in die Cloud um?

Erfahren Sie, wie Sie in vier einfachen Schritten zu Citrix Cloud Virtual Apps und
Desktops Service migrieren.

Viele Organisationen sind eine Partnerschaft mit Citrix eingegangen, um in die Cloud umzusteigen, um von Skalierbarkeit, Kosteneffizienz und einer verbesserten Mitarbeiterproduktivität zu profitieren. Ganz gleich, ob Sie dem gesamten Unternehmen die zahlreichen Vorteile eines sicheren digitalen Arbeitsplatzes bereitstellen oder die Citrix-Services auswählen wollen, die Ihre Anforderungen erfüllen, Citrix hat mehrere Angebote entwickelt, um Ihnen einen nahtlosen Übergang zu ermöglichen. Auf dieser Seite können bestehende Citrix-Administratoren einen umfassenden Überblick darüber erhalten, wie sie die Migration in die Cloud vereinfachen können.

Schritt 1: Planung

Die Planungsphase für den Umstieg von einer komplett lokalen Installation von Citrix Virtual Apps und Desktops zu Citrix Cloud Virtual Apps und Desktops Service ist der wichtigste Schritt in Ihrer Migrationsstrategie. Hier müssen Sie feststellen, ob Ihre Organisation cloudfähig ist, wichtige Beteiligte bestimmen und festlegen, ob Sie eine hybride Umgebung möchten. In der Planungsphase wählen Sie auch den Cloud-Provider, der Ihren Anforderungen am besten entspricht. Ganz egal, ob Sie sich für Microsoft Azure, Amazon Web Services, Google Cloud Platform oder Oracle Cloud Platform entscheiden, Citrix Virtual Apps und Desktops Service lässt sich nahtlos in die Clouds der branchenführenden Cloud-Provider implementieren, um Ihren digitalen Arbeitsplatz sicher bereitzustellen.  

Schritt 2: Testen und bewerten

Sobald Sie die Planungsphase abgeschlossen haben, ist es wichtig, unternehmenskritische Anwendungen und Services mit einem Proof of Concept (PoC) in Testumgebungen zu testen. In dieser Phase werden Performance-Tests durchgeführt und es wird festgestellt, ob Anwendungen cloudfähig sind oder im Rechenzentrum bleiben sollen. Mit einem Proof of Concept können Sie Citrix Virtual Apps und Desktops Service in Ihrer Produktionsumgebung ausprobieren.

Schritt 3: Übergang

Nachdem Sie festgelegt haben, wo Ihre Workloads und Daten gespeichert werden, ist es Zeit, alle oder einen Teil Ihrer Anwendungen, Daten und Desktops in die Cloud zu migrieren. Verbinden Sie zuerst die lokale IT-Infrastruktur des derzeitigen Rechenzentrums mit den neuen Ressourcen-Standorten. Dazu gehört das Erstellen einer Verbindung zwischen den lokalen und den Cloud-Ressourcen mit einem VPN, die Verknüpfung Ihres Active Directory und die Installation von Citrix Cloud Connectors. Wenn Citrix Gateway Service zu Ihren Ressourcen-Standorten gehört, wird sichergestellt, dass Ihr Datenverkehr optimiert und geschützt wird. Nun können Sie Ihre lokalen und Cloud-Ressourcen für alle Anwender bündeln, Ihren Haupt-Anwendungs-Server und Desktop-Images entwickeln und Anwendungs-Layering nutzen, um die Administration zu vereinfachen.

Schritt 4: Optimieren

Sobald Sie die Managementebene von Citrix Virtual Apps und Desktops Service implementiert haben, können Sie mit Smart Check den Zustand und die Performance von Services und Workloads überprüfen. Smart Check ist eine Komponente von Citrix Smart Tools, einem kostenlosen Service, der Sie dabei unterstützt, die Performance an Ihrem Standort zu optimieren. Citrix Smart Tools optimiert Citrix-Umgebungen, indem die Funktionalität von laufenden Systemen geprüft wird, und hilft Ihnen bei der Kostenkontrolle. In der Optimierungsphase bilden Sie Ihre Endbenutzer durch Schulungen und wichtige Informationen weiter, stellen die Akzeptanz der Lösung sicher und nutzen die Monitoring-Tools von , um die Nutzung Ihrer IT-Services zu überwachen.  

Nächster Schritt