Citrix Virtual Apps and Desktop – Funktionsmatrix der Releases

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, welche Funktionen für verschiedene Angebote und Versionen von Citrix Virtual Apps and Desktops verfügbar sind. Für Citrix Cloud müssen eventuell bestimmte Funktionen im eigenen Rechenzentrum (On-Premise) installiert werden.

Informationen zur neuesten On-Premise-Version finden Sie in der Funktionsmatrix zu Citrix Virtual Apps and Desktops. Einen granularen Vergleich jedes CitrixVirtual Apps, Citrix Virtual Desktops und Citrix Virtual Apps and Desktop Dienstes finden Sie in der Citrix Virtual Apps and Desktops Dienstematrix. Nähere Informationen zum 7.15 LTSR-Basisangebot, kompatiblen und ausgenommenen Komponenten und Funktionen erhalten Sie in der Produktdokumentation.

Schlüssel für den Grad der IT-Beteiligung
   = Keine Berechtigung in der Version
 = Erfordert Bereitstellung und Verwaltung durch IT
 = Hybride Lösung, erfordert die Bereitstellung und Verwaltung von Teilen durch die IT
 = Ein Citrix Cloud-Service*

* Die VMs, in denen die virtuellen Anwendungen und Desktops laufen, werden von der IT verwaltet, um Flexibilität und Datensicherheit zu ermöglichen

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
Serverbasierte virtuelle Anwendungen
(Serverbasierte veröffentlichte Anwendungen)
Stellen Sie Windows-, Web- oder Linux-Anwendungen bereit und ermöglichen Sie einen sicheren Zugriff über eine Vielzahl von Geräten. Die Anwendung verhält sich so, als wäre sie lokal auf dem Gerät installiert.

Serverbasierte virtuelle Desktops
(Desktops, die in Windows oder Linux gehostet werden)
Hochskalierbare virtuelle Desktops für mehrere Benutzer, welche die Flexibilität und Mobilitätsvorteile von Desktop-Virtualisierung bieten und der IT durch verbesserte Sicherheit und vereinfachte Verwaltung mehr Kontrolle geben.

VDI (Gepoolt und dediziert)
Desktop-Betriebssysteme wie Windows 10, Windows 7 und Linux werden im Rechenzentrum gehostet und bei Bedarf sicher an Benutzer bereitgestellt. Diese Desktops können gepoolt über ein gängiges Basis-Image verfügbar gemacht werden oder zur Personalisierung an Benutzer zugewiesen werden, um auch höheren Anforderungen gerecht zu werden.

Serverbasierte VDI
Ermöglicht Unternehmen und Service Providern die Bereitstellung eines serverbasierten virtuellen Desktops mit einer Sitzung, entweder im eigenen Rechenzentrum oder über die Cloud.

Remote-PC-Zugriff
Stellen Sie sicheren Remote-Zugriff auf physische PCs und Laptops mit Nutzung der vollständigen HDX Erfahrung ohne SSL VPNs oder die Notwendigkeit, Desktops zum Rechenzentrum zu migrieren, bereit.

VM-gehostete Anwendungen
Manche Anwendungen sind nur mit einem Desktop-Betriebssystem und nicht mit einem Server-Betriebssystem kompatibel. Bei VM-gehosteten Anwendungen kann die App auf individuellen Desktop-VMs gehostet und für eine nahtlose Bereitstellung an Benutzer veröffentlicht werden, wie eine servergehostete virtuelle Anwendung.

Support für Universal Apps basierend auf der Universal Windows Plattform (UWP)
Universal Apps sind moderne, interaktive Anwendungen, die auf einer Vielzahl der neuesten Windows-Geräte funktionieren. Stellen Sie basierend auf dieser neuen flexiblen Plattform sowohl über Windows Server 2016 als auch über Windows 10 für jedes Gerät nahtlos Anwendungen bereit.

Veröffentlichung von Inhalten
Bieten Sie Benutzern über dieselbe Citrix Oberfläche Zugriff auf Inhalte wie Websites und Dokumente, über die sie auch auf Anwendungen und Desktops zugreifen.

Support für Microsoft App-V-Integration
Microsoft App-V-Integration ermöglicht Administratoren die Bereitstellung von App-V-Anwendungen auf virtuellen Desktops oder Servern über die Citrix Studiokonsole, ohne dass eine separate App-V-Server- und Datenbank-Infrastruktur erforderlich ist. App-V-Anwendungen können auch eine gemeinsame isolierte Umgebung zur Interkommunikation aufweisen.
 
Richtlinienbasierte Zugriffskontrolle mit Vorlagen
Richtlinien ermöglichen Administratoren die Kontrolle der Anwendungs- und Desktopbereitstellung, Verfügbarkeit und Leistung basierend auf Benutzer, Gruppe, Gerät, IP-Adressbereich oder anderen Kriterien. Richtlinien können verwendet werden, um den Zugriff auf Peripheriegeräte zu steuern (Laufwerke, Drucker, Zwischenablage, Audio, COM-Ports), die Leistung zu optimieren (Bandbreiten-Limits, Funktionsverfügbarkeit, Latenzreduzierung) und sogar, um Verbindungseinschränkungen umzusetzen (Anzahl an Sitzungen je Benutzer, je Anwendung oder beides). Vorlagen bieten Startpunkte für Einstellungen basierend auf dem gewünschten Nutzungsfall, wie maximale Serverskalierbarkeit oder Filial-/Remote-Mitarbeiter.


 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
HDX Optimierung des Benutzerkomforts
Überragendes HD-Erlebnis für Benutzer auf beliebigen Geräten und Netzwerken Mit Citrix HDX konkurriert die virtuelle Erfahrung mit einem lokalen PC, selbst bei der Nutzung von Multimedia, Sprach- und Video Collaboration-Lösungen in Echtzeit, USB-Peripheriegeräten (wie Smart Cards und Tablets zum Zeichnen/Signieren) und 3D-Grafiken.

HDX Adaptive Transport/Enlightened Data Transport (EDT)
Enlightened Data Transport ist eine neue Transportschicht für ICA über UDP und soll Benutzern die bestmögliche Erfahrung bieten, unabhängig davon, ob sie LAN oder ein WAN mit hoher Latenz verwenden. Die Leistungsverbesserungen erstrecken sich über alle virtuelle Channels, einschließlich zehn mal schnellerer Dateiübertragungen, fünf mal schnellerer Druckzeiten und zweifach verbesserter Session Responsiveness mit optimierter Audio- und Videowiedergabe.
HDX 3D Pro 
HDX 3D Pro ist eine Reihe an speziellen Technologien, welche die Bereitstellung von professionellen 3D-Grafikanwendungen über Citrix Virtual Apps and Desktops ermöglichen. HDX 3D Pro funktioniert mit jedem Hypervisor, jeder Cloud, jedem Gerät oder jeder GPU und bietet Kunden die bestmögliche Erfahrung mit flexiblen Auswahlmöglichkeiten.

Thinwire 
Die moderne Thinwire-Anzeigeremotingtechnologie in Citrix Virtual Apps and Desktops maximiert die Serverskalierbarkeit und bietet dabei einen hohen Benutzerkomfort für Mainstream-Geschäftsanwendungen, die auf modernen Versionen von Windows ausgeführt werden, egal ob sie auf neueren oder älteren Endgeräten bereitgestellt werden.

Optimierung für Microsoft Teams Desktop-Client
Citrix optimiert die Bereitstellung von Audio-, Video- und Telefoniefunktionen eines nativen Microsoft Teams Clients in einer virtualisierten Umgebung. Citrix Virtual Apps and Desktops maximiert die Serverskalierbarkeit durch die Umverteilung von Multimedia-Funktionen an den Client für hohen Benutzerkomfort.  
  
Optimiertes webbasiertes Microsoft Teams
Durch die Nutzung von Browser-Content-Umleitung in Citrix Virtual Apps and Desktops kann der eingebettete Teams-Browser-Content an den Client weitergeleitet werden. Hierdurch kann die Audio- und Videoverarbeitung am Endgerät stattfinden, um die bestmögliche Teams-Erfahrung in einer virtualisierten Umgebung zu bieten.
  
HDX RealTime Optimization Pack für Skype for Business 
Das HDX RealTime Optimization Pack optimiert die Bereitstellung von Audio-, Video- und Telefoniefunktionen von Skype for Business beim Hosten auf Citrix Virtual Apps oder Citrix Virtual Apps and Desktops. Das Optimization Pack erhöht die Serverskalierbarkeit, um die Gesamtbetriebskosten zu senken, und unterstützt fortschrittliche Funktionen wie H.264 SVC sowie QoE-Reporting und ist kompatibel mit externen Transcodern, Bridges, Gateways und Audioaufnahmesystemen.

* Neues LTSR Pack
Cisco Jabber Optimierung 
(von externer Partei angeboten und unterstützt)
Optimieren Sie Cisco Jabber in virtuellen Anwendungs- und Desktop-Umgebungen mit der Cisco Virtualization Experience Media Edition (VXME). Die Medienverarbeitung wird an das Endgerät abgegeben, um den besten Benutzerkomfort und maximale Serverskalierbarkeit bereitzustellen.

Avaya One-X Optimierung 
Entwickelt zur Ausführung in Citrix Virtual Apps and Desktops Umgebungen für die optimierte Bereitstellung von Audio und Video in HD-Qualität.

Windows Media-Umleitung
Windows Media-Umleitung kontrolliert und optimiert die Art der Bereitstellung von Audio und Video an Benutzer über Server. Durch Wiedergabe der Medien-Laufzeitdateien auf dem Client-Gerät statt auf dem Server senkt Windows Media-Umleitung die Bandbreitenanforderungen für die Wiedergabe von Multimedia-Dateien. Windows Media-Umleitung verbessert die Leistung des Windows Media Player und kompatibler Wiedergabeprogramme, die auf virtuellen Windows Desktops ausgeführt werden.

Flash-Umleitung 
Adobe Flash-Inhalte, auf die über veröffentlichte Anwendungen zugegriffen wird, werden vom Server ausgelagert und an das Gerät (Windows oder Linux) des Benutzers weitergeleitet, wodurch die Ressourcenbelastung reduziert und die Leistung erhöht wird.

H.264-optimierter HDX SuperCodec
Der HDX SuperCodec ist eine Mischung aus modernen Codec-Technologien, die HDX den Einsatz des besten Komprimierungsverfahrens für jeden Inhaltstyp auf dem Bildschirm ermöglicht. Citrix war der erste Anbieter, der H.264-Codec-Technologie mit virtuellen Desktops verwendet hat und wir haben unsere H.264-Technologie weiter verbessert, um höhere Frameraten, Video- und 3D-Grafikinhalte mit höchster Qualität sowie erstklassige Bandbreiteneffizienz anbieten zu können.
  
H.265-optimierter HDX SuperCodec
Citrix ist der einzige Anbieter, der H.265 (High Efficiency Video Coding), den neuesten Branchenstandard zur Videokomprimierung, in virtuellen Anwendungen und Desktops zur Hardwarebeschleunigung von Remote-Grafiken und -Videos einsetzt.

HDX Mobile 
HDX Mobile verbessert die Performance für Benutzer von Citrix, die unterstützte Windows-Anwendungen und -Desktops auf mobilen Endgeräten verwenden. Mit HDX können native Benutzeroberflächen für die Steuerung genutzt werden, sodass Windows-Anwendungen auf Touchscreens verwendet werden können. Dies ermöglicht die Nutzung verschiedener Funktionen des Endgeräts, z. B. Multi-Touch-Gesten und native Menüs.

Anhaltende Sitzung 
Hält die Benutzersitzung offen, wenn der Benutzer die Anwendung schließt. Auf diese Weise kann sich die Anwendung schnell wieder verbinden und Nutzer können neue Anwendungen öffnen, ohne sich erneut anmelden zu müssen.

Lokaler Zugriff auf Anwendungen 
Erlauben Sie Windows-Anwendungen, die lokal auf dem Endgerät installiert sind, in einer virtuellen Desktopsitzung nahtlos im Vollbildmodus angezeigt zu werden, obwohl sie lokal installiert sind und ausgeführt werden.

Citrix Casting
Citrix Casting ermöglicht Benutzern das sichere und nahtlose Verschieben von Citrix virtuellen Anwendungs- und Desktopsitzungen von einem mobilen Endgerät auf jede mit dem Citrix Ready Workspace Hub verbundene Anzeige.
  
Citrix Ready Workspace Hub
Citrix Ready Workspace Hub ist ein kostengünstiger, hochleistungsfähiger Thin-Client für Unternehmen, der auf der Raspberry Pi-Plattfom entwickelt wurde.

Citrix X1 Mouse 
Eine zweckorientierte drahtlose Bluetooth-Maus für den Einsatz beim Verbinden mit Anwendungen und Desktops über iOS- und Android-Geräte. Ermöglicht präzise Interaktion und bietet eine optimierte mobile Erfahrung, die oft die Arbeit über Laptop oder Desktop-PC ersetzen kann.

Single Sign-On mit SAML 
StoreFront direkt mit einem SAML Identity Provider integrieren, um eine umfassende Single Sign-On Lösung für Ressourcen zu bieten.
Webbasierte Self-Service-Passwortzurücksetzung 
Citrix StoreFront vereinfacht die Einrichtung und Konfiguration von Self-Service-Passwortzurücksetzung. Ein intuitives, webbasiertes Self-Service-Portal ermöglicht Endnutzern, ihr Domänenpasswort einfach und schnell zu entsperren oder zurückzusetzen.
Citrix SD-WAN für die WAN-Optimierung
Deutliche Verbesserung der Kapazität und Leistung von Citrix Virtual Apps and Desktops über das WAN und Bereitstellung einer einheitlichen Plattform, die Anwendungen in öffentlichen und privaten Netzwerken beschleunigt, die Leistung sowie den Benutzerkomfort steigert. Citrix SD-WAN VPX (WANOP Edition) Appliances sind für Niederlassungen enthalten. Citrix SD-WAN Appliances für das Rechenzentrum müssen separat erworben werden.
Citrix SD-WAN Plug-in 
Softwarebasierter Client zur Netzwerkbeschleunigung, der auf Windows-Laptops und
-Workstations ausgeführt wird und eine höhere Anwendungsleistung von überall aus ermöglicht, nicht nur von Büros mit Citrix SD-WAN Appliances.
HDX MultiStream ICA 
Bietet die Option, HDX virtuelle Channels über bis zu vier TCP/IP-Streams und zwei UDP-Streams bereitzustellen. Dies ermöglicht Kunden vollständige Flexibilität für Quality of Service (QoS) Routing über das Netzwerk und bietet hohe audiovisuelle Qualität, ohne anderen HTTP-Traffic zu limitieren.

Browser-Content-Umleitung
Leitet die kompletten Inhalte eines Webbrowsers um, um auf dem Client wiedergegeben zu werden und eine maximale Serverskalierbarkeit und optimalen Benutzerkomfort zu erzielen.

HTML5-Video-Umleitung 
Lagern Sie HTML5-Video-Content für interne Seiten, die von der IT gesteuert werden, ans Endgerät aus. Somit wird der bestmögliche Benutzerkomfort für umfangreiche Inhalte erreicht und die maximale Serverskalierbarkeit beibehalten.

Universal Print Driver 
Eine Reihe an generischen Druckertreibern, die von jedem Druckergerät als Alternative zum Standardtreiber des Druckeranbieters/-modells verwendet werden können.

Universal Print Server 
Optionale Serverkomponente, die auf einem Windows-Druckerserver installiert wird, um Druckaufträge von Citrix Virtual App and Desktop Sitzungen zu verarbeiten.
Citrix Profil-Management 
Umfassende Profilverwaltung und -optimierung, einschließlich Streaming, Ein-/Ausschluss, Synchronisation und Reporting.
Pre-Launch 
Sorgt für schnelle Anwendungsstarts wie bei einer lokalen Installation, indem der Prozess zur Sitzungserstellung beschleunigt wird. Bei Pre-Launch wartet die Sitzung in einem aktiven oder getrennten Status auf den Benutzer und ermöglicht schnellen, sofortigen Anwendungszugriff auf eine bereits aktive Anwendungssitzung, was zu einem schnellen Anwendungsstart führt, wie bei einer lokalen Installation.
Workspace Environment Management (WEM)
WEM bietet einen hohen Mehrwert für Citrix Virtual Apps and Desktops-Bereitstellungen, da es den Benutzerkomfort optimiert, die Benutzeranmeldung beschleunigt, die Verwaltung der Benutzerumgebung erleichtert und dank einer verbesserten Serverskalierbarkeit Kosten senkt.

Citrix ITSM ServiceNow Adapter
Der Citrix ITSM Adapter für ServiceNow ist ein Cloud-Service, der einen einzelnen Integrationspunkt zwischen Citrix Virtual Apps and Desktops und ServiceNow bereitstellt. Er ermöglicht eine Automatisierung von alltäglichen Aufgaben im Unternehmen mit vorkonfigurierten Workflows, die Effizienz, Compliance und Produktivität verbessern sollen.


 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
Citrix Provisioning 
Erleichtert die Verwaltung von Bereitstellungen aller Größen, physisch wie virtuell, durch das Streaming von Image-Workloads von Windows- und Linux-Betriebssystemen. Dadurch wird die Menge an erforderlichem Shared Storage reduziert und die Möglichkeit zum Reparieren und Aktualisieren von Rechnern mit schnellem Rollout und Rollback, eine exklusive Funktion der Provision Services, drastisch vereinfacht

Citrix Provisioning Accelerator 
Die Ausführung von Citrix Hypervisor gemeinsam mit Citrix Provisioning und Citrix Virtual Apps and Desktops ermöglicht das Caching von gestreamten VM-Daten auf Hypervisor-Hosts. Dieser Cache verbessert die VM-Leistung, insbesondere in großen Umgebungen, verringert die Netzwerkbelastung und schont die Ressourcen auf den Citrix Provisioning Servern.
Citrix Machine Creation
Image-Management- und Provisioning-Kontrolle von der Citrix Studio-Konsole aus für eine leichtere Administration, insbesondere vorteilhaft in einer Public- oder Hybrid Cloud-Bereitstellung. Direkt in APIs von Public Clouds und Hypervisors integrierbar, um das Management zu optimieren.


Citrix App Layering
Ermöglicht Admins die Erstellung verschiedener Layer für Betriebssystem, Anwendungen und Benutzerpersonalisierungen, die während der Laufzeit kombiniert werden, um einen optimalen Benutzerkomfort zu bieten.  Bereitstellungen mit Layern können große Vorteile bei den Kosten und dem Management mit sich bringen und bieten Benutzern eine angepasste Desktop-Erfahrung. 

*User Layers und mehrere Plattformen erfordern Premium

Microsoft Azure 
Azure wurde als strategischer Public Cloud-Anbieter für Citrix Lösungen ausgewählt. Die Cloud-Bereitstellung auf Azure ermöglicht der IT die dynamische Bereitstellung von Anwendungs- und Desktop-Workloads in Microsoft Azure entweder im eigenen Rechenzentrum oder in einer komplett neuen Umgebung.

Azure Government
Unterstützt die Bereitstellung von Citrix Virtual Apps and Desktops Workloads auf Microsoft Azure Government
  
Azure Deutschland
Unterstützt die Bereitstellung von Citrix Virtual Apps and Desktops Workloads auf Microsoft Azure Deutschland
  
Amazon Web Services (AWS) 
Hybrid Cloud-Bereitstellung ermöglicht der IT die dynamische Bereitstellung von Anwendungs- und Desktop-Workloads von Amazon Web Services.

Energiemanagement für Google Cloud Platform (GCP)
Energiemanagement-Support für Google Cloud Platform (GCP) mit dem Citrix Cloud Virtual Apps and Desktops Service bieten einen besseren Weg, um mit Google Cloud-Instanzen zu arbeiten. Mit dieser neuen Innovation können Sie nun Hosting-Verbindungen zur GCP anlegen, verwaltete Maschinenkataloge erstellen, Ihre GCP-Ressourcen direkt vom Citrix Studio UI durchsuchen und Ihren Administratoren eine vollständige Energiemanagement-Kontrolle bieten.
    
Citrix Hypervisor 
Einfache Integration in eine Citrix Hypervisor Virtualisierungslösung zur Bereitstellung von Maschinen und die Flexibilität, Ihre Infrastruktur jederzeit zu erweitern oder zu ändern. Citrix Hypervisor vGPU-Sharing bietet die bestmögliche Grafikerfahrung bei der Virtualisierung von 3D-Anwendungen.
Hyper-V mit System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) 
Einfache Integration in eine bestehende Hyper-V Virtualisierungslösung zur Bereitstellung von Maschinen und die Flexibilität, Ihre Infrastruktur jederzeit zu erweitern oder zu ändern.
VMware vSphere 
Einfache Integration in eine bestehende vSphere Virtualisierungslösung zur Bereitstellung von Maschinen und die Flexibilität, Ihre Infrastruktur jederzeit zu erweitern oder zu ändern.
Nutanix Acropolis 
Eine Integration in Citrix Studio bietet integrierte Virtualisierung für eine schlüsselfertige hyperkonvergente Infrastrukturlösung, welche die Bereitstellung erleichtert und die Infrastrukturkosten senkt. 

 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
Universeller Unternehmens-App-Store
(StoreFront)
Ressourcen von Citrix Virtual Apps and Desktops an einem Ort sammeln und somit Self-Service-Zugriff von allen Geräten auf Windows-Anwendungen und Desktops sowie interne Web-Anwendungen über ein einziges Portal ermöglichen.
Anonymer (nicht authentifizierter) Zugriff
Ermöglicht StoreFront, Zugang zu Benutzersitzungen ohne Authentifizierung bereitzustellen. Das wird normalerweise dann verwendet, wenn die Anwendungen selbst ihre eigene Authentifizierung benötigen. Ermöglicht Administratoren, optional einen anonymen (nicht authentifizierten) Zugriff auf einen speziellen Store-Support vorzunehmen.
SDK zur Store-Anpassung
Ermöglicht Admins, den Zugriff auf Anwendungen und Desktops basierend auf dem Standort oder dem Gerätetyp des Benutzers bzw. auf intelligenten Zugangsrichtlinien einzuschränken. Geschäftslogik dazu erstellen und definieren, wie Benutzer Anwendungen starten und erleben, um den Zugang zu Anwendungsressourcen so zuzuschneiden, dass sie die Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllen.

Ressourcenfilter nach Typen oder Stichwörtern
Passen Sie die sichtbaren Anwendungen auf bestimmte Benutzer an, indem Sie nach im Beschreibungsfeld der Anwendung vorhandenen Stichwörtern oder Eigenschaftstypen filtern.
Beliebte Anwendungen
Benutzer können eine Liste mit beliebten oder häufig verwendeten Anwendungen für einen schnellen Zugriff erstellen. Die IT kann ausgewählte Anwendungen für einen leichten Zugriff auf unternehmenskritische Programme konfigurieren.

 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
Citrix Workspace-App
Citrix Workspace ist eine Anwendung, die alles aus einer Hand bietet. Benutzer können auf ihre beliebtesten Windows-, Linux-, Mobil-, SaaS- und Webanwendungen, Desktops und Dateien nahtlos und sofort zugreifen. Benutzer erhalten ununterbrochenen Zugang zu den erforderlichen Anwendungen, während die IT eine makellose Kontrolle über Benutzerkonten- und Passwortrichtlinien hat, um die betriebliche Sicherheit zu erhöhen. (Weitere Details nach Plattform erhalten Sie in der Funktionsmatrix zur Citrix Workspace-App.
Citrix Receiver 
Eine Legacy-Client-Schnittstelle, die automatisch Client-Geräte installiert und konfiguriert, um auf Anwendungen und Ressourcen zuzugreifen, die speziell für authentifizierte Benutzer bestimmt sind. Verfügbar für eine Vielzahl von Betriebssystem-Plattformen wie Windows, Mac, Linux, iOS und Android. *Citrix Workspace enthält den vollständigen Funktionsumfang von Citrix Receiver und mehr
Citrix Workspace Experience
Workspace Experience U/I ist ein Citrix Cloud-Service, der all Ihre Ressourcen für den digitalen Arbeitsplatz spezifiziert und an die Citrix Workspace Anwendung bereitstellt. Vor-Ort-Kunden können die in Citrix Cloud-Services verfügbare Citrix Standortaggregierung nutzen, um ihre virtuellen Anwendungs- und Desktopbereitstellungen im eigenen Rechenzentrum zu aggregieren und eine einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung über zeitbasierte einmalige Passwörter für eine höhere Sicherheit zu bieten. Weitere Informationen zu Citrix Workspace Experience finden Sie  hier.
    
Citrix StoreFront 
Ermöglicht der IT die Erstellung von Unternehmens-App-Stores, die Ressourcen von Citrix Virtual Apps and Desktops an einem Ort aggregieren. Der erstellte Store bietet Benutzern einen Self-Service-Zugriff auf ihre Windows-Anwendungen und -Desktops über ein einziges Portal von allen Geräten aus. Admins können die Bereitstellung von Unternehmensanwendungen und -desktops für Benutzer zentral verwalten.
Clientloser HTML5-Zugang
Bietet eine bahnbrechende Leistung für den Zugriff auf Unternehmensanwendungen und -desktops von gängigen Browsern sowie von Google Chrome-Geräten. Verbessert das Grafikerlebnis für 2D- und 3D-Anwendungen und stellt eine optimierte Audio-Video-Ausgabe bei einer deutlich niedrigeren Bandbreite bereit.

Adminlose Client-Installation 
Keine Administratorberechtigung für Benutzer mehr erforderlich, um Receiver für Windows zu installieren, was den Anwendungszugriff erleichtert. 

 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
FIPS Compliance 
Citrix Virtual Apps and Desktops ist mit dem Federal Information Processing Standard (FIPS) 1402 konform.
   
Common Criteria Certification
Citrix Virtual Apps and Desktops 7.15 LTSR erfüllt die Anforderungen der Common Criteria Certification.

* siehe https://www.commoncriteriaportal.org/products/ für nähere Informationen

   
508 Compliance
Citrix ist bestrebt, gängige Zugänglichkeitsnormen, einschließlich der Compliance mit Abschnitt 508, einzuhalten.
   
SmartAccess 
Detaillierte kontextbasierte Richtlinien-Engine, die smartes Zugangs-Richtlinienmanagement anwendet, um die Bedürfnisse verschiedener Anwendungsszenarien durch die Genehmigung oder Ablehnung individueller Aufgaben, wie Drucken, Kopieren/Einfügen oder das Zuordnen von Laufwerken, auf einer granularen szenariospezifischen Ebene auszugleichen. In Premium mit Citrix Gateway Universal License.
ICA Proxy über Citrix Gateway Service 
Hardware- und softwarebasierter SSL-Proxy, der Remote-Nutzern ermöglicht, über Citrix Virtual Apps and Desktops sicher auf in Rechenzentren gehostete Anwendungen zuzugreifen. Der gesamte gehostete Anwendungstraffic ist mit einem Proxy versehen, um die Firewall ohne das Öffnen zusätzlicher Ports zu passieren. ICA® Proxy stellt einen sicheren Zugriff auf virtuelle Windows-Anwendungen und -Desktops, die über Citrix Virtual Apps and Desktops veröffentlicht wurden, bereit und schützt gleichzeitig Anwendungen, Desktops und Daten im Rechenzentrum, ohne eine VPN-Verbindung zu benötigen.
    
Endgeräte-Analyse und erweiterbare Analyse 
Clients werden basierend auf vom Administrator festgelegten Kriterien analysiert, um eine korrekte Konfiguration zu erreichen, wie eine aktuelle Sicherheitssoftware und Hotfixes für das Betriebssystem. Die Endgeräte-Analyse kann mithilfe von dem Branchenstandard entsprechenden Entwicklungstools erweitert werden.
Gebündelte Authentifizierung mit Azure Active Directoy
Durch eine Authentifizierung mit Azure Active Directory ein sicheres Single Sign-on für Anwendungen und Desktops bereitstellen.

* Erfordert ein Citrix Gateway im eigenen Rechenzentrum
 

 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
Zentrale Anwendungsbereitstellung 
Anwendungen werden zur Ausführung auf den Servern im Rechenzentrum konfiguriert. Anwendungen und Daten werden im Rechenzentrum gespeichert und niemals auf den Geräten der Benutzer, was zu einer höheren Sicherheit und Compliance beiträgt.

Zentrale Desktopbereitstellung 
Serverbasierte und VDI Desktops werden im Rechenzentrum gespeichert. Die Bereitstellung auf diese Weise bedeutet, dass der Benutzerkomfort eines vollständigen Desktops unabhängig vom Gerät des Benutzers aufrechterhalten wird.

Kontrolle der Verbindung zu Peripheriegeräten 
Ermöglicht Admins die Festlegung von Richtlinien zur Kontrolle der zwischen der virtuellen Sitzung und dem Endgerät übertragenen Daten. Schränkt ein, ob Festplatten, Drucker, USB/COM-Ports und die Zwischenablage einem Benutzer zugeordnet sind.

Wasserzeichen für Sitzungen
Sicherheitsrichtlinie zur Anzeige eines textbasierten Wasserzeichens auf einer Anwendungs- oder Desktopsitzung, um Datendiebstahl abzuwehren und nachzuverfolgen.
  
ShareFile Integration 
Integrieren Sie ShareFile-Inhalte mit einer optimierten On-Demand-Erfahrung zum Dateizugriff und zur Zusammenarbeit. Administratoren kontrollieren Sicherheitsrichtlinien und die Endnutzerpräsentation, um Compliance- oder Datenhoheits-Anforderungen zu erfüllen.

TLS/SSL Encryption 
Über Transport Layer Security (TLS) und Secure Socket Layer (SSL) Verschlüsselung wird sichergestellt, dass alle Mitteilungen zur Anwendungsbereitstellung sicher sind.

AES-Support 
Advanced Encryption Standard (AES) wird von vielen Regierungsbehörden und Organisationen mit strengen Sicherheitsanforderungen verlangt.

Trusted Server Configuration
Ähnlich wie die „vertrauenswürdige Websites“-Funktion von Internet Explorer hindert die Trusted Server Configuration Benutzer daran, auf unautorisierte oder nicht vertrauenswürdige Server zuzugreifen. 


 

Authentifizierung über Citrix StoreFront
Weitere Informationen zur Citrix Workspace Experience Authentifizierung für Citrix Virtual Apps and Desktops finden Sie hier: https://www.citrix.com/products/citrix-workspace/roadmap.html

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release

Unterstützung von Active Directory
Die Unterstützung dieser etablierten Plattform stellt sicher, dass Benutzer über eine korrekte Authentifizierung zum Zugriff auf die Ressourcen verfügen.

Föderierter Authentifizierungs-Service

Kann mit StoreFront und SAML-basierten Identitätsanbietern (wie Azure AD, Okta, Ping usw.) über Citrix Gateway (zuvor NetScaler) integriert werden, um ein sicheres Single Sign-on für Anwendungen und Desktops bereitzustellen und dabei die Kontoverwaltung von Vertragsnehmern, Partnern und Mitarbeitern, die B2B-Integration verwenden, zu vereinfachen.

Multi-Faktor-Authentifizierung 
Verbessert den sicheren Zugriff von überall über integrierte Lösungen wie RSA SecureID, RADIUS-Server und Aladdin SafeWord für Citrix StoreFront über Citrix Gateway (zuvor NetScaler).

Kerberos-Authentifizierung 
Kerberos vereinfacht die Benutzerauthentifizierung, verringert Anmeldungspunkte und stellt die Integrität der Anmeldungskette sicher, wenn Benutzer über Citrix StoreFront über Citrix Gateway (zuvor NetScaler) auf Anwendungen zugreifen.

Smart-Card-Unterstützung 
Unterstützung für Smart-Card-Authentifizierung für gehostete Anwendungen und Desktops sowie Passthrough-Unterstützung auf Citrix StoreFront über Citrix Gateway (zuvor NetScaler). Umfasst Karten wie Common Access Cards (CAC) und Personal Identity Verification (PIV).

Passthrough-Authentifizierung 
Stellt die Möglichkeit bereit, auf Citrix StoreFront über Citrix Gateway (zuvor NetScaler) das Desktop-Passwort des Benutzers weiterzuleiten. Dies reduziert den Bedarf nach mehrmaliger System- und Anwendungsauthentifizierung.

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release

Zentrale Management-Konsolen
Umfassende Schnittstelle, die eine vollständige Verwaltung der gesamten Infrastruktur einschließlich Servern, Anwendungen, Lizenzen, Druckern und Benutzern von jedem Standort aus ermöglicht.


Citrix cloudbasiertes Management
Über Citrix gehostete Management-Infrastruktur, die eine moderne Managementerfahrung sicherstellt, die alle aktuellen Funktionen unterstützt. Ermöglicht ebenso ein leichtes Hinzufügen von anderen Citrix Cloud-Services wie Content Collaboration sowie Endgeräte-Management, mit gemeinsamen, serviceübergreifenden Funktionen.
    

Anwendungsgruppen und Kennzeichnung
Anwendungen in logische Sammlungen kopieren, um die Anwendungsveröffentlichung sowie Einstellungsverwaltung zu vereinfachen und Ressourcen zu sichern. Über die Kennzeichnungsfunktion können Admins eine Vielzahl von Veröffentlichungsszenarien abdecken, einschließlich individueller Maschinenveröffentlichung und Veröffentlichung auf Untergruppen von Maschinen.



Active Directory – Integration der Gruppenrichtlinie
Vorlagen für die Gruppenrichtlinie und die Integration in die gruppenrichtlinienbasierte Verwaltung von Microsoft Active Directory ermöglichen eine schnelle Konfiguration von Server, Anwendung und Benutzerzugriff selbst in komplexen Umgebungen.



Delegierte Administration 
Bietet die Möglichkeit, spezielle Verwaltungsaufgaben an einzelne Benutzer oder Gruppen zuzuweisen, wie Helpdesk-Mitarbeiter oder Supportteams. Ermöglicht großen IT-Abteilungen die Eingrenzung des Umfangs und der Rolle von administrativen Funktionen für Compliance und Kontrolle.



Management Packs für Microsoft System Center Operations Manager (SCOM) 
Management Packs, die eine umfassende Umgebungsüberwachung und Transparenz von innerhalb der SCOM-Konsole ermöglichen. Umfasst ein Topologiediagramm Ihrer Infrastruktur, das automatisch angelegt wird, ein Health Explorer zur Anzeige von Status der Komponenten und zur Fehlerbehebung, SLA-Dashboards sowie verschiedene Warnmeldungen und Berichte. Die überwachten Produkte und Komponenten umfassen Citrix Virtual Apps and Desktops, StoreFront, und Provisioning Services.



Integration des Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) 
Erleichtert die Verwaltung gepoolter Desktop- und Server-Images über System Center und nutzt die Durchsetzung von Richtlinien, Berichtsprozesse sowie in SCCM bereitgestellte Tools.

 

 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
Auch für große Unternehmen
Citrix Virtual Apps and Desktops wurde in globalen Unternehmensimplementierungen, die zehntausende Benutzer unterstützen, getestet und haben sich bewährt.

Lokaler Hostcache
Erlaubt Benutzern den Zugriff auf ihre Anwendungen und Desktops, wenn die Verbindung zum zentralen Management getrennt ist.

Kein Single Point of Failure
Mehrere Optionen für Redundanz mit den erforderlichen Datenbanken, Controllern und anderen Infrastrukturkomponenten.

Mühelose Verwaltung mehrerer Standorte
Einfach auf mehrere Ressourcenstandorte ausweiten und diese über verschiedene Public und Private Clouds sowie Citrix Workspace Appliances verwalten.
    
Citrix Cloud Service Level Agreement (SLA)
Cloud-Services werden mithilfe von Best Practices der Branche entwickelt, um einen hohen Grad an Service-Verfügbarkeit zu erreichen, wie hier definiert.
    

 

Funktionsmerkmale

Virtual Apps and Desktops Service

1909 Current Release 7.15 Long Term Service Release
Citrix AutoScale
Citrix Admins können zeitplanbasierte Skalierung, lastbasierte Skalierung oder eine Kombination aus beidem unterstützen, um Workloads automatisch basierend auf Spitzen- oder Nicht-Spitzenzeiten oder -lasten zu- oder abzuschalten. Durch diese bedarfsorientierte Zuschaltung von Workloads können Kostenersparnisse sowie eine optimale Kapazitätsnutzung unterstützt werden.
    
Citrix Director 
Citrix Director ist eine zentrale webbasierte Konsole, die ermöglicht, dass IT-Helpdesk-Administratoren bei virtuellen Desktops und Anwendungen für tausende von Benutzern Monitoring, Fehlerbehebung und Hilfestellung so einfach durchführen können, als würde es sich nur um einen einzelnen Anwender handeln. Dieselbe Konsole kann verwendet werden, um Benutzern hinsichtlich bereitgestellter Anwendungen und Desktops behilflich zu sein.

Erweiterte Analysefunktionen 
Über das Citrix Director Dashboard verfügbare Trendanalysen geben Admins Einblicke in Maschinenstörungen usw., wodurch Eskalationsteams Probleme schnell ermitteln und beheben können.

Zonen
Definieren Sie, wie Benutzer sich mit Anwendungen und Desktops verbinden können, basierend auf Kriterien wie dem aktuellen Standort des Benutzers, in welchem Rechenzentrum sich die Anwendung befindet oder dem Standort des Benutzerprofils. Die IT kann den bestmöglichen Benutzerkomfort bereitstellen und dabei Geschäftsziele erreichen.


Load Balancing und Verbindungsdrosselung
Load Management misst die Serverlast und bestimmt, welcher Server bei der Benutzeranmeldung unter den aktuellen Umgebungsbedingungen ausgewählt wird. Verbindungsdrosselung verhindert durch eine automatische Kontrolle der Serverlast eine Überlastung neuer Server, wenn sich viele Benutzer gleichzeitig in der Umgebung anmelden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Benutzer auf den verfügbaren Servern der virtuellen Anwendungen verteilt werden, und es wird ein konsistenter, zuverlässiger Benutzerzugriff bereitgestellt.

Verbindungskontrolle 
Administratoren können die Anzahl der gesamten simultanen Verbindungen mit der Umgebung eingrenzen, die jeder Benutzer haben kann. Administratoren können Benutzer auch daran hindern, mehr als eine Instanz derselben veröffentlichten Anwendung zu starten.

Cloudbasierte Lizenzverwaltung
Flexible Kontrollen zur Lizenzzuweisung, um Administratoren zu ermöglichen, Lizenzen freizugeben und neu zuzuweisen, wenn unternehmerische Änderungen es erfordern.
    
Nutzerlast der Anwendung
Beschränkt die Anzahl der Benutzer, die sich mit jeder speziellen gehosteten Anwendung verbinden können, und trägt so zur Einhaltung der Lizenzanforderungen für die Anwendung bei.

Citrix Hypervisor VM Portabilität 
Voll funktionsfähiger Hypervisor, einschließlich GPU-Virtualisierung und Live Migration-Funktionalität von virtuellen Workloads von einem physischen Server auf einen anderen, ohne den Nutzungsvorgang zu unterbrechen.
Anwendungs- und Desktopüberprüfung
Überwacht proaktiv den Zustand von Anwendungen und Desktops durch die Planung automatisierter Startvorgänge, um den allgemeinen System- oder Seitenzustand zu prüfen.
  
Systemüberwachung und Reporting 
Mit Citrix Director können Administratoren Systemressourcen effizient managen und überwachen sowie Berichte über die Verfügbarkeit, Performance und Kapazität der Anwendungen und Server erstellen.

Performance-Trends im Verlauf
Analysiert Performance-Trends für eine proaktive Kapazitätsplanung und optimierte Bereitstellung. Trenddaten des gesamten vergangenen Jahres gewähren Einblick in Ihre Infrastruktur und ermöglichen ein detailliertes Performance- und Kapazitätsmanagement.

Individuelle Berichte
Berichte lassen sich in Director nach Belieben anpassen, wenn die integrierten Trendberichte nicht ausreichen. Die vielfältigen Datenpunkte werden auf einer intuitiven Oberfläche präsentiert. Berichte können gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt zusammen mit der zugehörigen ODATA-Abfrage weitergegeben werden. 

SCOM-Warnungen 
SCOM-Warnungen lassen sich für eine bessere Übersicht über die webbasierte Konsole von Director anzeigen.
Proaktive Benachrichtigungen und Warnungen 
Sie können Warnungen und Grenzwerte für wichtige Kennzahlen wie CPU-, Speicher- und Netzwerkauslastung festlegen und werden bei deren Erreichen benachrichtigt. Warnungen lassen sich des Weiteren in Standard-SNMP-Systeme integrieren.

Netzwerkanalyse des Benutzerkomforts
Die fortschrittliche Netzwerkanalyse von Citrix HDX Insight ermöglicht es, Probleme mit der HDX Netzwerk-Performance zu isolieren und zu beheben. 
Aufzeichnung von Sitzungen
Zeichnet die Aktivitäten einer Benutzersitzung auf, die über einen VDA für Server- oder Desktop-Betriebssysteme gehostet wird. Dies geschieht unabhängig von der Verbindung und unterliegt den Unternehmensrichtlinien und geltendem Gesetz.
Konfigurationsprotokoll
Protokolliert Änderungen durch Administratoren zur Konfiguration von Bereitstellungen, einschließlich Name des Verantwortlichen und Zeitpunkt der Änderung. Dies vereinfacht und beschleunigt die Fehlerbehebung und stellt Compliance für Audits sicher. 

Citrix Insight Services 
Sammeln und laden Sie Diagnosedaten Ihrer Bereitstellung auf cis.citrix.com hoch, um Probleme zu verhindern und ggf. schnell zu beheben. Zustandsprüfungen analysieren die Umgebung auf Fehlkonfigurationen sowie mögliche Sicherheitsupdates und geben Tipps zu Best Practices.
