Governance, Risiko und Compliance

Risiko- und globale Compliancestandards und branchenspezifische Vorschriften für die Anwendungs-, Anwender- und Gerätesicherheit erfüllen

Die Sicherstellung der Compliance ist ein wichtiger Bestandteil davon, rechtlichen Vorgaben gerecht zu werden und Ihre Organisation zu schützen. Die Implementierung, Durchsetzung und Überwachung sinnvoller Richtlinien reicht hierzu jedoch nicht mehr aus. Governance-Prüfer, Regulatoren, Partner und Kunden bestehen heute auf dem Nachweis, dass Sie Vorschriften und Sicherheits-Compliance-Standards einhalten.

Um den Ansprüchen der Information Governance gerecht zu werden, sind zentrale Kontrolle, systematische Protokollierung, Berichterstattungs- und Audit-Prozesse erforderlich, die gründlich genug sind, um Anwenderaktivitäten über Anwendungen und Daten hinweg zu protokollieren, gleichzeitig jedoch die Flexibilität bieten, neuen Vorschriften und Standards gerecht zu werden.

Schweizer Versicherungsunternehmen führt flexibles Arbeiten ein

Entdecken Sie die Top-Einsatzfälle für Compliance

Sicherheitsstandards

Angesichts wachsender Sicherheitsbedrohungen und -verletzungen möchten Regulierungskomitees sicherstellen, dass Organisationen alle möglichen Maßnahmen treffen, um vertrauliche Daten zu schützen. Die mehr als 300 Normen zu Sicherheits- und Datenschutz, Regulierungen und Gesetze und mehr als 3.500 spezifische Kontrollen weltweit machen es der IT jedoch schwierig, hinsichtlich aufkommender Compliance- und Governance-Standards auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Werden die Anforderungen nicht eingehalten, kann das zu Bußgeldern und Strafen führen. Damit einher gehen unzufriedene Kunden, der Verlust vertraulicher Daten, noch genauere Untersuchungen von Seiten der Regulierungsbehörden sowie kostspielige Schädigungen der Unternehmensreputation.

3 Strategien, um Compliance-Bestimmungen zu managen

Branchenstandards

Sicherheitsstandards sind keine Lösung von der Stange. Sie variieren über verschiedene Branchen hinweg, mit jeweils eigenen Regulierungen. Eine Anwaltskanzlei kann z. B. bei einem Fall aus dem Gesundheitssektor anders mit Informationen umgehen müssen als bei einer Finanzinstitution – und jede über alle Branchen eingesetzte Zahlungskarte hat ihre eigenen Anforderungen.

Ein integrierter Ansatz kann dazu beitragen, Regulierungsprozesse und Best Practices zu optimieren, und ein konsolidiertes Framework kann Information Governance und Compliance für die IT vereinfachen.

Erfahren Sie, wie Citrix bei den Sicherheits- und Complianceanforderungen durch SWIFT helfen kann

Citrix-Lösungen für den Gesundheitssektor und HIPAA-Compliance

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt ab 25. Mai 2018 und wirkt sich auf die Handhabung personenbezogener Daten von EU-Bürgern aus. Damit werden bestehende Datenschutzgesetze vereinheitlicht, obligatorische Benachrichtigungen bei Datenschutzverletzungen sowie höhere Geldstrafen bei Nichteinhaltung und Datenverlusten eingeführt, aber vor allem wird auch Einzelpersonen mehr Kontrolle darüber verliehen, wie ihre personenbezogenen Daten gehandhabt werden.

Deshalb ist eine Sicherheitsumgebung erforderlich, die Anwendungen und Daten zentralisiert, sodass Daten nicht auf Endgeräten gespeichert werden, die mobile Daten in Containern speichert, um sie bei der Verteilung zu schützen, die kontextbasierte Richtlinien einsetzt, um den Datenzugriff exakt zu kontrollieren, und die sowohl Transparenz als auch Management-Funktionen bietet.

So bereiten Sie sich auf die DSGVO vor

Erfahren Sie, welche anderen Kundenherausforderungen die Citrix Sicherheitslösungen erfüllen